Stimbergschule  1927

    

Stimbergschule an der Stimbergstraße

Mit den schnell wachsenden Kolonien siedelten sich immer mehr Bergleute in Klein-Erkenschwick an. Da fast jede Familie mehrere Kinder hatte, kam die Gemeinde nicht umhin, auch hier eine Schule zu bauen. Nach langwierigen Verhandlungen mit den übergeordneten Behörden wurde 1922  in Klein - Erkenschwick eine katholische Volksschule errichtet, die Stimbergschule. Sie war jahrelang das größte Schulbauwerk an unserem Ort. Eine Hälfte diente bis in die fünfziger Jahre der örtlichen Realschule als Unterkunft. Im Laufe der Zeit mehrfach modernisiert, ist sie heute eine Hauptschule.

Quelle: Archiv O-E / Text: Gerhard Verk