Kultur und Bildung

 














Die alte Stadthalle

Im Bildungsbereich wurden entsprechend der ansteigenden Bevölkerung neue Schulen und Kindergärten gebaut oder alte renoviert oder ersetzt. Besonders hervorzuheben ist der im Jahre 1958 errichtete Neubau der Realschule und die im Jahre 1981 gegründete Einrichtung des städtischen Gymnasiums, so dass seit 1988 am Ort auch das Abitur und die Hochschulreife erlangt werden können.

Im kulturellen Bereich wurde 1949 wieder eine Volksbücherei eröffnet. 1954 wurde die Stadtbücherei gebaut, die zusammen mit der Volksbücherei und der Volkshochschule in einem neu errichteten Haus an der Stimbergstraße beide unter einem Dach vereinte. Es gab drei Kinos am Ort, die aber mit dem Vordringen des Fernsehens alle ihre Pforten geschlossen haben. Als ein besonderes Ereignis muss die im Jahre 1963 eröffnete Stadthalle gewertet werden.

Ab diesem Zeitpunkt konnten die Bürger von Oer-Erkenschwick Kultur am Ort erleben und brauchten nicht mehr in die umliegenden Städte zu fahren.

 

 

 

 

 

 

 

  Mitte mit Stadthalle

Im Jahre 1995 wurde die Stadthalle abgebrochen. Mit dem Neubau der "Neuen Mitte" am Ort der alten Stadthalle, einem Einkaufszentrum der Famila-Kette, entstand gleichzeitig eine neue Stadthalle, die im Sommer 1998 ihr Pforten öffnete.
 
 

 

 

 

weiter